In aller Kürze

Ich stamme aus einer Ärztefamilie, in der man sehr offen war für Naturheilverfahren. So war ich schon früh auf Tuchfühlung mit Homöopathie und anderen natürlichen Heilmethoden, auf die ich selbst immer wieder gerne zurück greife. Kommunikation hat für mich einen hohen Stellenwert. Das Zwiegespräch mit dem eigenen Unbewussten, das „in-sich-hinein-Fühlen“ wurde mit den Jahren immer wichtiger für mich. Ein Schwerpunkt meiner Arbeit ist daher eine „sprechende Medizin“. Die Überzeugung, dass der Körper Unfälle, Verletzungen oder auch andere als traumatisch erlebte Geschehnisse wie in einem Gedächtnis speichert, brachte mich zur ganzheitlich, therapeutischen Arbeit mit dem Körper. Ich entdeckte die Bowen-Therapie® und die Gestalttherapie als hervorragende Hilfsmittel, die ich kombiniere um den Menschen als Ganzen behandeln zu können. So ist es möglich, auch „alte“ Wunden anzusprechen, ohne den Patienten zu überfordern.

Regelmäßige Supervision durch Hanna Reichert (Gestalt-Zentrum Baden)